AF6I9121

AK ladies open bereit für die siebte Auflage

Für das Team der AK ladies open hat die heiße Phase der Vorbereitung längst begonnen. Vom 23. Februar bis zum 01. März trifft sich im SRS SportPark auf der Altenkirchener Glockenspitze bereits zum siebten Mal der internationale Zirkus des „Weißen Sports“.

Das mit 25.000 Dollar dotierte Turnier wartet auch 2020 mit einigen Veränderungen auf.

So hat der Deutsche Tennisbund im Rahmen seiner Veranstaltertagung das Aus der „German Masters Series“ beschlossen. Von 2014 bis 2019 waren die AK ladies open Teil dieser Serie. Nachfolger sind die „DTB Internationals“ zu denen nun auch die AK ladies open zählen.

Neu ist auch, dass nur noch auf zwei Plätzen gespielt wird. Der Welttennisverband ITF schreibt vor, den Spielern zukünftig einen Trainingsplatz zu stellen, auf dem die gleichen Bedingungen herrschen wie auf den Turniercourts. Daraus ergibt sich eine Anpassung des Zeitplans um über die Runden zu kommen. An den ersten drei Hauptfeldtagen beginnen die Spiele schon morgens um 10:00 Uhr.

Die Qualifikationsrunde mit 24 Spielerinnen beginnt am Sonntag, 23. Februar mit einer kleinen Eröffnungsfeier. Bei beiden Qualifikationstagen am 23. Und 24. Februar verlangen die Veranstalter Tennisschule LOB und SRS e.V. kein Eintritt.

Tickets für das Hauptfeld ab dem 25. Februar gibt im Internet unter www.ticket.ak-ladies-open.de oder im SRS SportPark. Im Sportzentrum, Altenkirchen.

.